Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und KugelschreiberKennst Du das –  Du siehst ein richtig geiles Bild und denkst Dir: „Das hätt ich gern an meiner Wand! Jetzt!“ So einfach ist das dann oft nicht, denn man braucht eine Leinwand, Farben, Pinsel … Aber hübsche Wanddeko geht auch ganz einfach: Mit Papier und Kugelschreiber zum Beispiel. In meiner neuen Anleitung zeige ich Dir, wie’s geht!

Das hier wird mehr ein Bild-Beitrag als ein wirklicher Blog-Beitrag. Denn es ist so kinderleicht, da sagen Bilder einfach mehr als Worte. Also los:

Was Du brauchst:

  • einen blauen oder schwarzen Kugelschreiber oder Fineliner
  • ein weißes DIN A4 Papier
  • irgendwas Rundes als Schablone
  • einen schönen, schlichten Rahmen

Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Indem Du den runden Gegenstand auf das Blatt Papier legst und mit dem Kugelschreiber drum herum fährst, zeichnest Du Dir die Kreise. Sie dürfen sich ruhig überlappen, das sollen sie sogar.Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Damit der Tisch nichts abbekommt, kannst Du ein bisschen Schmierpapier benutzen, wenn es an die Ränder geht. Dort sollen schließlich auch die Linien verlaufen (und quasi über das Blatt hinaus).Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Je mehr Du die Kreislinien überlappen lässt, desto mehr Flächen sind später vorhanden, die ausgemalt werden können. Du kannst auch eine größere Kreisschablone nehmen und weniger Überlappungen – ganz wie Du magst.Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Jetzt beginnst Du, die Zwischenräume mit unterschiedlichen Mustern auszumalen. Was ziemlich meditativ wirkt – auf mich zumindest. Ich kann das ganz wunderbar nebenbei machen beim Telefonieren. Oder wenn ich einfach mal entspannen und ein bisschen runterkommen will. Hier kannst Du wirklich ganz frei irgendwas reinkrakeln: Kreise, Karos, Linien, Muster aus Gegenständen, Striche …Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Bis ich meines hier fertig hatte, hat es ein wenig gedauert. Es lag immer ein bisschen stiefmütterlich behandelt auf meinem Schreibtisch, zeitweise verdeckt von allen möglichen Unterlagen. Bis es mir wieder in die Finger geraten ist und mich ganz traurig und unfertig angeschaut hat. Eigentlich wollte ich es ganz und vollständig ausmalen. Weil es ursprünglich eben so gedacht war. Aber ab einem bestimmten Punkt habe ich es dann hingelegt und angesehen – und fand es gut. Unvollständig. Nicht perfekt. Und umso interessanter …

Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber<<< Kennst Du auch DIYs, die so ganz simpel sind, aber hammer gut aussehen? Schreib mir in den Kommentaren! >>>

2 Gedanken zu “Anleitung: DIY Wanddeko mit Papier und Kugelschreiber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s