Handgemachte Seelentröster

Handgemachte SeelentrösterDie heutige Entdeckung der Woche liegt mir besonders am Herzen, weil es nicht nur eine schöne Idee ist, sondern weil das Ganze auch noch so liebevoll umgesetzt wird: Die Rede ist von den MaPaPus. Mit dem Begriff MaPaPu kann man erst mal nicht viel anfangen. Geht man auf die dazugehörige Internetseite, sieht man bunte Kuscheltier-Puppen, die stark an kleine Nilpferde erinnern – mit ihren breiten Mäulern und den verhältnismäßig kleinen Öhrchen.

Das Besondere ist das Material, aus dem sie genäht sind, denn es handelt sich hier nicht um gewöhnlichen Stoff. Es sind T-Shirts, die einem lieben Menschen gehört haben. Hierher kommt auch der ungewöhnliche Name „Mama-Papa-Puppe“ – kurz: MaPaPu.
Beim abendlichen Herumzappen bin ich auf einen interessanten Beitrag gestoßen, in dem eine junge Mutter vom plötzlichen Tod ihres Mannes erzählt und, wie ihre kleine Tochter damit umgeht. Einen geliebten Menschen zu verlieren ist immer furchtbar, aber als Mutter oder Vater den eigenen Kindern bei der Trauer um ein Elternteil zu helfen, ist denke ich eine der schwierigsten Aufgaben überhaupt.

Eben hier kommen die MaPaPus ins Spiel. Auf der Internetseite kann man Kontakt mit der Herstellerin aufnehmen, und seinen ganz persönlichen MaPaPu aus dem Shirt der verstorbenen Mama oder des Papas in Auftrag geben.
Aber nicht nur, wenn Eltern sterben, sind die MaPaPus wunderbare Tröster. Auch wenn andere Familienmitglieder sterben oder, wenn Eltern sich trennen und die Kinder an den Wochenenden zu Pendel-Kindern werden, haben sie mit ihrem kleinen Kuscheltier den fehlenden Elternteil immer bei sich.

Andere lassen sich einen MaPaPu aus dem T-Shirt ihres verstorbenen Partners nähen. Die Idee ist immer dieselbe –  einen lieben Menschen ganz nah bei sich zu haben, auch wenn er körperlich nicht (mehr) da sein kann.
Diese Idee hat mich sehr berührt, nicht zuletzt der liebevolle Umgang mit den einzelnen Schicksalen. Die T-Shirts werden so wie sie sind verarbeitet – getragen und nicht gewaschen. Damit der Geruch nicht verfliegt und die Erinnerung lange bleibt …

2 Gedanken zu “Handgemachte Seelentröster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s