Lisitipps: Bebilderte Anleitungen erstellen

Bebilderte AnleitungenSonst bekommst Du ja Anleitungen von mir, heute kommt eben mal ein Artikel darüber, wie man solche Anleitungen überhaupt macht. Nichts fordert mich beim Bloggen so sehr heraus, wie gute Bilder zu machen. Meine eigenen Hände beim Stricken zu fotografieren, ist besonders knifflig. Aber eben nicht unmöglich. Was Du brauchst und meine besten Tipps erfährst Du heute hier.

Was Du brauchst

Hierzu muss ich zuerst mal erklären, dass ich nicht professionell fotografiere. Das heißt, ich habe mir das alles selbst beigebracht, inklusive Bearbeitung der Bilder und ich gebe auch kein Vermögen für Equipment aus. Low-Budget-Bloggen und learning by doing und so. Ich denke mal, viele von euch kennen das!

Die Kamera

… ist bei mir eine Sony Cybershot, die sehr gute Nahaufnahmen macht und eben auch mal schnell in meine Handtasche passt. Wichtig für das Erstellen von bebilderten Anleitungen ist ein eingebautes Gewinde zum Anbringen eines Stativs und eine Selbstauslöser-Funktion.bilder anleitungen 1

Das Stativ

… hat drei flexible Schaumstoff-Füße, die beliebig zum Einsatz kommen können: Man kann die Kamera damit auf einen Tisch stellen, es draußen um einen Ast wickeln oder eben um eine Stehlampe. Erstanden hab ich es bei Amazon für gerade mal 12€, und bin damit hoch zufrieden.bilder anleitungen 2

So habe ich kein zusätzliches Trum in der Wohnung stehen – die Stehlampe habe ich ja eh. Das Stativ passt ebenfalls in eine Handtasche und die Füße lassen sich immer wieder gerade biegen und halten die Kamera bombenfest, wenn sie mal angeschraubt ist. bilder anleitungen 3

Der Hintergrund

Meinen weißen IKEA-Tisch mit Tageslicht vom Küchenfenster habe ich euch schonmal in meinem Tipps für gute Bilder-Artikel vorgestellt. Hier mache ich sämtliche Bilder für meine Artikel und eben auch für die bebilderten Anleitungen.

Wie ich vorgehe

Ich sitze an meinem Tisch (auf dem blauen Stuhl, den Du auf dem Bild oben siehst), die Stehlampe mit dem drangewickelten Stativ befindet sich ganz nah am Tisch und möglichst direkt neben meinen Knien auf der rechten Seite.

Wenn ich ganz gerade sitze, kann ich das Display meiner Kamera sehen, die Selbstauslöser-Funktion ist auf zwei Sekunden eingestellt. Ich bereite immer den nächsten Schritt vor, und betätige dann mit der rechten Hand den Auslöser. Die zwei Sekunden reichen aus, um meine rechte Hand wieder in Position zu bringen.

Lisitipp 1: Alles sollte gut sichtbar sein

Bevor Du gleich eine ganze Bilderserie erstellst, solltest Du ein paar Probe-Bilder schießen. Wähle am besten keinen allzu nahen Zoom, dann sind Deine Hände auf jeden Fall im Bild und Du kannst das Foto nachher so zuschneiden, dass Deine Hände auf dem Bildausschnitt mittig zu sehen sind.

bilder anleitungen 4Lisitipp 2: Wolle und Nadeln groß und bunt

Vor allem, wenn Du einen neutralen Hintergrund hast (was ich nur empfehlen kann), dürfen Nadeln und Wolle ruhig größer und möglichst im Kontrast zum Hintergrund ausgewählt werden.

Auf dem Bild oben siehst Du vielleicht, dass man die einzelnen Maschen mit der dunkelblauen Wolle nicht so gut erkennt. Deshalb habe ich mich für meine Anleitungen zu den Basics im Stricken für größere Nadeln und eine hellere Wolle entschieden.bebilderte anleitungen 5

Lisitipp 3: Die Bilder bearbeiten und den Text schreiben

Wenn die Bilder fertig sind, bearbeite ich sie mit dem Microsoft Office Picture Manager, lade sie anschließend auf Canva hoch und ordne sie der Reihe nach an. Wenn Du sie dann noch mit Zahlen versiehst, kannst Du den Anleitungstext eindeutig den Bildern zuordnen. bebilderte anleitung 6Lässt Du mal einen Schritt aus, oder wird ein bereits erklärter Schritt wiederholt, erwähnst Du das am Besten immer. Oft verliert man beim Anleitungen erstellen den objektiven Blick, weil für einen selbst alle Schritte schon klar sind.

Lisitipp 4: Üben, üben üben

Blöder Tipp, ich weiß. Aber was mir erstmal alles für Pannen passiert sind, als ich die ersten Bilderserien geschossen hab! Zu nah rangezoomt und dann die Hände nicht mittig auf dem Bild (oder garnicht), wichtige Schritte ausgelassen, zu denen man einfach ein Bild benötigt …

Also geht das wie bei so vielem nicht bei den ersten Versuchen gleich wunderbarst. Aber wie Du siehst, kannst Du auch mit wenig Budget für zusätzliches Equipment super Bild-Anleitungen erstellen.

4 Gedanken zu “Lisitipps: Bebilderte Anleitungen erstellen

    1. Gerne! 🙂 Ich kann da hier wirklich nur empfehlen. Am Anfang dachte ich, für so wenig Geld wird es wohl auch schneller kaputt gehen. Aber es funktioniert immer noch einwandfrei und lässt sich echt überall anbringen.
      Liebe Grüße,
      Lisi

      Gefällt mir

      1. Liebe Stephanie –

        ich denke, wenn Du das Stativ wie ich an einer Stehlampe befestigst, und Deine Spiegelreflexkamera draufschraubst, müsste es gehen. Wenn Du das Stativ mit der Kamera allerdings nur auf den Tisch stellst, bin ich mir nicht sicher, ob das Stativ nicht in eine Richtung umkippen würde, wenn Du die Kaamera etwas neigst. Meine Kompaktkamera wiegt gerade mal 250 Gramm, ist also ein kleines Leichtgewicht. 🙂

        Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen!
        Sonnige Grüße,
        Lisi

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s