Anleitung: Socken stricken Teil 1– Bündchen und Ferse

Socken Stricken - Teil 1Jetzt wird’s aber wirklich mal Zeit für ein erstes Strick-Projekt. Es ist zwar grade Sommer, aber warme Stricksocken für den Winter kann man trotzdem schonmal vor-stricken. Du denkst Dir jetzt vielleicht „OMG  ich kann doch gerade mal die Grundtechnik im Stricken, und dann sollen’s gleich Socken sein!?“, aber so schwer ist das nicht. Auf geht’s!

Was Du brauchst

Um Socken in Größe 38-40 zu stricken benötigst Du ein 2,5er Nadelspiel (bestehend aus fünf Nadeln) und natürlich eine schöne Sockenwolle, und zwar 100g. An Sockenwolle kommt man ziemlich leicht ran sogar in gut sortierten Edeka-Supermärkten gibt es eine kleine Abteilung mit Kurzwaren und eben Sockenwolle.

Ich persönlich stricke am Liebsten mit „Meilenweit“ von Lana Grossa, weil sie tolle Farben haben und die Muster sehr abwechslungsreich sind. Die Wolle ist bereits mit unterschiedlichen Farben eingefärbt, so entstehen dann Streifen und Punktemuster beim Stricken.

In der heutigen Anleitung zeige ich Dir das Sockenbündchen und den Anfang der Ferse. Wenn es nötig ist, kannst Du schnell nochmal nachschauen, wie die Grundtechnik oder das Rundstricken funktioniert. Und dann geht’s auch schon los:Socken stricken 11. Bündchen: Du beginnst mit einer Maschenaufnahme wie beim Rundstricken mit je 16 Maschen auf einer Nadel und strickst dann immer eine Masche rechts, eine links im Wechsel – beginnend mit rechts.

2. Du kannst auch zwei rechts, zwei links im Wechsel stricken, ich persönlich fine es mit dem einer-Wechsel schöner. Glatt rechts zu stricken wäre für das Bündchen weniger von Vorteil, da der Sockenbund dann nicht elastisch wird.

3. Durch den rechts-links-Wechsel zieht sich das Bündchen nämlich zusammen und gibt optimalen Halt am Fußknöchel.Socken stricken 24. Das Bündchen ist nach der Maschenaufnahme ziemlich eintönig, aber sehr gut zum Einstieg. Hier siehst Du …

5. … wie es langsam in die Höhe wächst. Wie lang Du das Bünchen machst, ist Geschmackssache. Ich mag es gern, wenn es nicht allzu kurz ist.

6. Mein Bündchen ist insgesamt 50 Reihen ( 13cm ) lang.Socken stricken 37. Ferse: Für die Ferse nimmst Du die Maschen von zwei Nadeln auf eine Nadel (insgesamt 32 Maschen), und strickst in Hin- und Rückreihen, wobei „außen“ bei der Hinreihe rechte Maschen gestrickt werden, und „innen“ bei der Rückreihe linke.

8. Natürlich hast du am Anfang und am Ende jeweils eine Randmasche. Außerdem strickst Du bei der rechten Hinreihe jeweils die zweite und die vorletzte Masche als linke Masche. Aber nur bei der Hinreihe!

9. Die Hinreihen-Seite ist wie Du siehst glatt …Socken stricken 410. … und die Rückreihen-Seite geriffelt.

11. Hier siehst Du schön die Linke Masche am Anfang jeder Hinreihe. Durch diese linken Maschen vermeidest Du, dass sich die Ferse nach außen hin einrollt und ein knubbeliger Übergang entsteht, der beim Tragen drücken könnte.

12. Die Ferse strickst Du so lange weiter, bis Du insgesamt 13 Randmaschen (also 26 Reihen) hast. Ich zähle bei solchen Strickarbeiten immer die Randmaschen, das geht leichter als Reihen zu zählen.Socken stricken 513. Zählen kannst Du die Reihen am Besten, wenn Du die Randmaschen hernimmst. Hier siehst Du es schön: Jedes Kleine Randmaschen-„V“ ist eine Reihe.

14. Sobald Du 13 Reihen hast, nimmst Du wieder die 5te Nadel her …

15. … und teilst die 32 Maschen wieder gleichmäßig auf zwei Nadeln auf, sodass wieder je 16 Maschen auf einer Nadel sind.

Also hast Du jetzt schon Bündchen und Ferse geschafft. Wie Du den Abschluss der Ferse strickst, zeige ich Dir im Folgeartikel „Anleitung: Socken Stricken – Teil 2“.

11 Gedanken zu “Anleitung: Socken stricken Teil 1– Bündchen und Ferse

  1. Da bin ich ja mal gespannt, wie die Ferse weiter geht. Ich bin schon ganz oft an der doofen Ferse gescheitert, weil ich immer mit diesen „überzogenen Maschen“ am Rand gestrickt habe und da entsteht dann nachher einfach immer ein „Loch“. Freue mich auf Teil 2und werde dann berichten, ob es geklappt hat 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja- mach das bitte! Ich glaube, meine Ferse geht vielleicht ein bisschen anders als die, die Du meinst. Aber mit der bebilderten Anleitung sollte das auf jeden Fall klappen. 😉
      LG,
      Lisi

      Gefällt mir

  2. Meine Mutter hat schon vor tausenden von Jahren versucht, mir das Sockenstricken zu erklären. Mir war das immer zu „fisselig“. Mit deiner Anleitung überlege ich es mir vielleicht, es noch einmal zu versuchen.
    Eine Frage: nach dem Bündchen fängst du sofort mit der Ferse an oder strickst du noch ein paar Reihen glatt rechts? Und wenn ja: wie viele ungefähr?

    Gefällt 1 Person

    1. Oh das freut mich, dass ich Dir Lust machen konnte, einen neuen Versuch zu starten! Nach dem Bündchen fange ich immer gleich mit der Ferse an, ohne die Reihen glatt rechts.
      Liebe Grüße,
      Lisi

      Gefällt mir

  3. Die Tage hab ich noch überlegt dass ich jetzt eigentlich mal Socken stricken müsste bei der vielen Sockenwolle die hier rumliegt… Und jetzt kommst du mit Sockenstricken an 🙂 is wohl nen Zeichen…

    Übrigens echt bunte Farbkombi, aber richtig schön! Ist das auch Meilenweit? Welche Nummer?

    LG Bina

    Gefällt 1 Person

      1. Sage mal Lisi, kann das sein dass du dich mit der Reihenanzahl für die Ferse vertan hast? Denn 1. erscheint mir das etwas wenig und 2. Was machst du denn für Randmaschen wenn du die V’s zählst und eine Randmasche = eine Reihe ist? 🙂

        Gefällt mir

      2. Da hast Du vollkommen Recht- natürlich sind es nicht 13 Reihen sondern 13 Randmaschen ( also 13 Hin- und 13 Rückreihen). Ich änder mal die Formulierung ab, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. 😉 Danke für den Hinweis!

        Gefällt 1 Person

    1. Dann bist du ja schon voll ausgerüstet! Super! 🙂 Teil 2 der Anleitung kommt am Montag. Ich bin ja so gespannt, ob Dir meine Anleitung auch gut weiterhilft! Du musst mir da unbedingt Feedback geben.
      Sonnige Grüße,
      Lisi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s