Rezept: Erdnuss-Dattel-Energiebomben

vegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakaoNaschen muss sein. Und süß muss es außerdem sein. Aber dafür braucht man nicht immer raffinierten Zucker, Mehl oder Ähnliches! Meine kleinen Energiebomben hier sind total zucker-gluten-laktose-frei, also völlig gesund und schmecken einfach nur köstlich. Wenn man eine davon gegessen hat, ist das „ich-brauch-jetzt-was-Süßes“-Verlangen auch schon wieder gestillt.

Zutaten:

  • 300g Datteln
  • 200g gehackte Mandeln
  • 3 EL Erdnussmus
  • 4 EL Kakao
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Je 1 EL Amaranth, gehackte Mandeln und Kakaopulver zum Schlussvegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakao 5

Lisitipp vorab:
Mit dem Stabmixer tut ihr euch hier ziemlich schwer – Datteln sind zwar weich, aber ziemlich zäh und pappig. Eine leistungsstarke Küchenmaschine oder ein Mixgerät sind hier am besten. Ein Standmixer eher weniger – aus dem werdet ihr die Masse am Ende niemals mehr rausbekommen. Ich hab ein geiles Gerät, das nennt sich „Moulinette“. Das stammt original aus dem Jahr 1977, funktioniert aber noch einwandfrei. Ein vorzeitiges Erbstück meiner Mama an mich sozusagen.vegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakao 1

Zubereitung:

Die Datteln entsteinen und  zusammen mit den Mandeln, dem Erdnussmus, dem Kakao und dem Agavendicksaft in die Küchenmaschine geben. Alles schön zerkleinern, bis eine glatte Massse entsteht. Dann nehmt ihr mit den Fingern Walnuss-große Portionen von der Masse, und formt mit den Händen kleine Kugeln daraus. Ein Drittel wird in Amaranth, eines in Kakaopulver und ein Drittel in gehackten Mandeln gewälzt. Dann nochmal mindestens eine halbe Stunde ab in den Kühlschrank mit den kleinen Dingern, bevor sie gegessen werden.vegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakao 7

Lisitipps:

  • Alle, die es gern ein bisschen scharf mögen, können eine Winzigkeit Chili zu den Zutaten geben vor dem Zerkleinern. Der Mix aus Datteln, Kakao und den Mandeln harmoniert hervorragend mit der Chili-Schärfe, und macht das Ganze sehr außergewöhnlich.
  • Statt Erdnussmus eignet sich auch Mandelmus. Für alle Mega-Schokofans kann ich statt dem Nussmus veganen Nutella-Ersatz empfehlen – dann würde ich den Agavendicksaft allerdings weglassen.
  • Dazu passt auf jeden Fall frisches Obst. Ruhig etwas Säuerliches wie Kiwis, oder ein paar herbe Granatapfel-Kerne. Die sehen außerdem immer so toll aus!vegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakao 6

Die Bällchen halten sich bis zu einer Woche im Kühlschrank, also ein toller Snack, den man sich gut vorbereiten und die ganze Woche über davon naschen kann!

<<Habt ihr noch Tipps für mich? Dann schreibt mir, ihr Naschkatzen … >>

vegane energiebomben datteln erdnüsse rezept kakao 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s