Anleitung: Mobile aus Stoffresten nähen

Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehenSo langsam hab ich das Gefühl, meine Schallplatte hängt. Aber man kann es einfach nicht oft genug sagen: Egal ob beim Stricken, Häkeln, Basteln oder Nähen – auch aus Resten kann man immer noch was Schönes zaubern und somit auch beim Lieblingshobby auf Nachhaltigkeit setzen. Wie aus Stoffresten ein schönes Baby-Mobile entsteht, zeige ich Dir hier.

[Werbung weil Markennennung/-verlinkung]

Die einfachen Dinge…

…kommen ohne Schnickschnack aus. So soll es auch bei dieser kleinen feinen Reste-Anleitung sein: Ein schönes Babygeschenk und ein tolles Projekt, um auch wirklich jeden kleinen Stoffrest gebührend zu verarbeiten.

Die Geburt eines Babys (sprich: Neues Leben) und ein selbstgemachtes Geschenk (mit dem Gedanken an Nachhaltigkeit angefertigt), passen einwandfrei zusammen, finde ich.

Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehenWas Du brauchst:

  • bunte Soffreste
  • Füllmaterial (Wollreste oder Watte)
  • ein Stück feste Pappe (dient später als Schablone)
  • einen Kugelschreiber oder Fineliner
  • einen Ast oder Metallring als Aufhängung
  • wahlweise Baumwollgarn zum Umhäkeln des Rings
  • Nähgarn und Nähmaschine
  • Schere und Nähnadel
  • Perlen o.ä. zum Aufhängen

Schritt 1: Die Tropfen zurechtschneiden

Mach Dir hierfür am besten eine Schablone aus festem Pappkarton: Meine Tropfen-Schablone hat eine ungefähre Länge von 6 cm und ist an der breitesten Stelle auch fast 6 cm breit.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Dann legst Du die Schablone auf die Stoffreste und zeichnest mit dem Stift einmal rundherum. Die Reste-Stücke werden dann grob ausgeschnitten, mit der „schönen“ Seite aufeinander gelegt, mit einer Stecknadel in der Mitte fixiert…Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

… und mit der Nähmaschine zusammengenäht. Hierbei lässt Du am unteren Rand eine Aussparung von ca. 3-4 cm aus, damit Du die „Hüllen“ nun im Anschluss von innen nach außen kehren kannst.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Die Arbeitsfäden lässt Du in ausreichender Länge dran, damit Du sie später zum Vernähen hernehmen kannst.

Schritt 2: Die Tropfen ausstopfen + zunähen

Diesen Schritt muss ich eigentlich gar nicht ausführlich erklären, weil er so simpel ist.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Die Tropfen-Hüllen stopfst Du mit ausreichend Füllmaterial aus, woraufhin Du den unteren Rand mit den Reste-Fäden zunähst.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Lisitipp: Falls Du keine Nähmaschine hast, lassen sich die Tropfen natürlich auch mit der Hand nähen. Es dauert natürlich etwas länger, kann aber als meditative Abend-Beschäftigung vor dem Fernseher erfolgen oder so.

Schritt 3: Das Mobile fertigstellen

Ich hatte ja zuerst an einen Ast als Aufhängung gedacht, mich dann während des Bastelns aber nochmal umentschieden.

Als Aufhängung habe ich dann einen dünnen Metallring verwendet, den ich mit Baumwollgarn umhäkelt habe.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Dasselbe Garn habe ich zum Auffädeln der Tropfen und Perlen verwendet. Insgesamt habe ich vier „Stränge“ aufgehängt – je vier mit Perlen, je vier ohne Perlen.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Bei den Perlenschnüren bildet ein Tropfen den Abschluss, bei den Strängen ohne Perlen hängen immer drei Tropfen in regelmäßigem Abstand zueinander.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Die Perlen sind bei mir hauptsächlich naturfarben, aber es mischen sich auch blaue Perlen und kleine Astscheibchen darunter, was Du eben gerade so zur Verfügung hast.Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Die Tropfen müssen natürlich nicht ganz so knallbunt sein, in schönen Pastelltönen (vielleicht 2-3 Farben miteinander kombiniert) kann ich mir das Mobile auch sehr gut vorstellen. Wenn man eben nur pastellfarbene Reste hätte…Anleitung: Mobile aus Stoffresten naehen

Mehr schöne Babygeschenke

Auf Lisibloggt sind über die Jahre hinweg zahlreiche schöne Anleitungen für kleine feine selbstgemachte Geschenke für werdende Eltern entstanden. Wenn Du noch nach Inspiration suchst, wirst Du ja vielleicht bei den hier verlinkten Anleitungen fündig:

2 Gedanken zu “Anleitung: Mobile aus Stoffresten nähen

  1. Super schöne Idee! und dafür können wirklich gut die ganz kleinen Reste genommen werden. Die habe ich bisher immer dem Restmüll zugeführt.
    Das Umhäkeln des Metallrings hast du mit normalen festen Maschen gemacht?

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Birgit,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Genau, das Umhäkeln des Rings funktioniert mit normalen, festen Maschen (wobei man aber eben nicht in eine Masche, sondern in den Ring „einsticht“). 🙂
      Ich sende Dir sonnige Grüße,
      Deine Lisi

      Liken

Schreib mir gerne einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.