Anleitung: Baby-Jäckchen mit Blattmuster stricken

Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster strickenMeine diversen Garnvorräte werden derzeit in viele verschiedene kleine Baby-Projekte (z.B. auch kunterbunte Babysocken) verstrickt – einfach weil es schön ist, immer ein hübsches selbstgemachtes Geschenk für frisch gebackene Eltern auf Lager zu haben. Wie Du das süße Baby-Jäckchen (Größe 74-80) mit Blattmuster strickst, zeige ich Dir in meiner Anleitung.

[Werbung weil Markennennung/-verlinkung]

Garne zum Test von „Knittingfever“

Leider konnte ich beim diesjährigen „Tag der Wolle“ nicht dabei sein, da ich im Urlaub war. Trotzdem durfte ich wieder mal ein paar tolle Garne testen – diesmal von „Knittingfever“.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Zwei davon habe ich zu je einem kleinen Baby-Jäckchen verstrickt und muss sagen, dass sie sich sehr schön verarbeiten lassen.

Zum einen das blaue Garn „Patagonia Organic Merino“, Farbe 119 von Juniper Moon Farm, zum anderen das matt-weiße Garn „Umina“, Farbe 10001 „Naturale“ von Mirasol (Bilder vom fertigen Jäckchen auch weiter unten).Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Baumwolle würde sich natürlich auch sehr gut eignen – zwar werden die Jäckchen ja nicht direkt auf der Haut getragen, aber es sollte in jedem Fall immer ein nicht-kratziges Garn sein bei Baby-Kleidung.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Was Du können solltest

Für das Jäckchen solltest Du die Grundtechniken im Stricken beherrschen, ebenso wie Randmaschen im Kettrand, das Perlmuster und Maschen abketten und das Stricken in Runden.

Für die Knopflöcher musst Du feste Maschen und Luftmaschen häkeln können.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Ich würde sagen, dass man es auch als Anfänger stricken kann – das Muster sieht zwar kompliziert aus, besteht aber eigentlich auch nur aus Umschlägen und zusammengestrickten Maschen.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Was Du brauchst:

  • 1 Strang Wolle (100g / Nadelstärke 3-4) – bei mir „Patagonia Organic Merino“, Farbe 119 von Juniper Moon Farm – zur Verfügung gestellt von Knittingfever) – für ein Babyjäckchen der Konfektionsgröße 74-80, Maschenprobe: 10cm x 10cm entspricht 22 Maschen/ 20 Reihen
  • eine Rundstricknadel (Stärke 3-4, passend zum Garn), Seillänge 50 cm
  • eine kurze Rundstricknadel für Ärmel /Socken (Stärke 3-4, passend zum Garn) oder ein entsprechendes Nadelspiel zum Rundstricken
  • eine Häkelnadel (Stärke 3-4, passend zum Garn)
  • große Maschenhalter zum Stilllegen von Maschen
  • 4 Knöpfe (Durchmesser ca. 2-3cm)
  • eine Stopfnadel + Schere
  • Stecknadeln und ein Handtuch zum Spannen
  • die PDF Vorlage für das Blattmuster

Schritt 1: Den Kragen mit Blattmuster stricken

Das Jäckchen wird in Hin- und Rückreihen vom oberen Rand über den Blattkragen nach unten gestrickt – zwischendrin werden die Maschen an den Armen mal stillgelegt und dann später wieder aufgenommen, um die Ärmel in Runden fertig zu stricken. Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Wegen der Zunahmen im Blattmuster benötigt man keine Raglan-Zunahmen an den Achseln – das ist recht praktisch.

Du schlägst zuerst mal 55 Maschen an und strickst jeweils 3 Hin- und 3 Rückreihen im Perlmuster. Dann beginnt das Blattmuster.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Für die Maschenabfolgen und die Maschenanzahl nach den Zunahmen durch Umschläge habe ich Dir hier eine PDF-Vorlage zum Download erstellt. So geht es einfacher und der Artikel besteht nicht nur aus Abfolgen und Abkürzungen.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Insgesamt werden 13 Hin- und Rückreihen gestrickt, bis das Blattmuster fertig ist. Dann geht es weiter mit den Ärmeln.

Schritt 2: Maschen still legen für die Ärmel

Wenn Du mit dem Blattmuster fertig bist, folgt noch eine Rückreihe – dann erfolgt bei der nächsten Hinreihe das Stilllegen der Ärmel-Maschen.

Du strickst zuerst die 4 Perlmuster Maschen am Rand ganz normal. Dann folgen 19 Maschen rechts.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Die folgenden 30 Maschen hebst Du mit Hilfe eines Maschenhalters ab. Auf dem Maschenhalter sind die Maschen (wie auf einer großen Sicherheitsnadel) erst mal schön geparkt.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Nun nimmst Du aus dem Arbeitsfaden 10 Maschen zu. Das machst Du genau wie beim Maschen-Anschlagen ganz zu Anfang einer Strickarbeit.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Dann folgen 45 rechte Maschen am späteren Rücken des Jäckchens, bis Du beim zweiten Ärmel angekommen bist. Hier werden wieder 30 Maschen auf den Maschenhalter gehoben und anschließend wieder die 10 Maschen aus dem Arbeitsfaden aufgenommen.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Dann folgen wieder die 19 rechten Maschen und die 4 Perlmuster-Maschen zum Abschluss.

Nun solltest Du 111 Maschen auf der Nadel haben:

  • 4 PM / 19 R / 10 R NEU / 45 R / 10 R NEU / 19 R / 4 PM

Vor dem Stilllegen der Ärmel-Maschen waren es ja 151 Maschen. Da Du sozusagen 60 davon durch Stilllegen „entfernst“ aber dafür 20 neu aufnimmst, hast Du nach dem Stilllegen 40 Maschen weniger.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Schritt 3: Den Jäckchen-Körper stricken

Nun wird das Jäckchen in Hin- und Rückreihen nach unten gestrickt. Zuerst strickst Du nach dem Stilllegen der Ärmel-Maschen eine Rückreihe und alle Maschen so, wie sie erscheinen (die neu aufgenommenen Maschen gehen in der ersten Reihe ein bisschen schwer, Du kannst sie hier rechts statt links abstricken – das geht etwas leichter).Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Nach dem Blattmuster strickst Du ab der nächsten Hinreihe eine Borte im Perlmuster (die Abfolge ergibt sich ausgehend von den 4 Perlmuster-Maschen am Anfang). Meine Borte besteht aus 3 Hin- und 3 Rückreihen.

Dann geht es glatt rechts weiter mit 34 Reihen insgesamt (17 Hin- und 17 Rückreihen) – die 4 Perlmuster Maschen zu Beginn und Ende der Reihe behältst Du allerdings bei!Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Dann folgt wieder eine Borte aus Perlmuster-Maschen zum Abschluss am unteren Saum, bestehend aus 3 Hin- und 3 Rückreihen, bevor Du abkettest.

Lisitipp: Es ist wichtig, dass Du in einer Hinreihe abkettest – wegen der Knopflöcher, die Du als nächstes anhäkelst.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Schritt 4: Die Knopflöcher anhäkeln

Wenn Du fertig abgekettet hast, schneidest Du den Faden nicht ab, sondern behältst die letzte Maschenschlaufe einfach bei. Sie dient Dir nun als Anfangs-Häkelmasche für die Knopfloch-Borte.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Du nimmst also die Häkenadel zur Hand und häkelst in festen Maschen entlang der rechten (von Dir aus gesehen linken) Jäckchen-Seite nach oben entlang der Randmaschen. Für jede feste Masche stichst Du in eine Randmasche ein.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Sobald noch 20 Randmaschen übrig sind, beginnst Du mit den Knopflöchern: Hierzu häkelst Du 3 Luftmaschen, lässt eine Masche aus und stichst für die nächste feste Masche erst in die übernächste Randmasche ein.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Dann folgen zusätzlich 4 weitere feste Maschen, bevor Du wieder 3 Luftmaschen häkelst, eine Masche auslässt, 5 feste Maschen häkelst usw.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Das machst Du insgesamt 4 Mal, bevor Du am Ende der Randmaschen angelangt bist und den Arbeitsfaden nach dem Abschneiden durch die letzte feste gehäkelte Masche durchziehst.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Lisitipp: Natürlich kannst Du die Knopflöcher auch während des Strickens in den Rand einarbeiten. Mir war das Zählen und Aufpassen zu lästig, deswegen das Anhäkeln der Knopflöcher im Nachhinein.

Schritt 5: Die Ärmel in Runden fertig stricken

Die Jäckchen-Ärmel werden eigentlich glatt links gestrickt – also sieht man außen nur linke Maschen, während die rechten innen zu sehen sind. Da ich in Runden viel lieber rechte als linke Maschen stricke, habe ich das Jäckchen kurzerhand auf links gedreht, bevor ich mit dem Ärmelstricken begonnen habe.

Das funktioniert genauso und man sieht später keinen Unterschied. Nur das Stricken ist angenehmer.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Du strickst die Ärmel nacheinander – also hebst Du erst Mal nur von einem Maschenhalter die Maschen auf eine kurze Rundstricknadel (wie man sie zum Socken- oder Ärmelstricken verwendet – das Seil muss sehr kurz sein).

Dann setzt Du einen neuen Arbeitsfaden an der Stelle an, wo Du vorhin beim Ärmel-Stilllegen die 10 Maschen aus dem Arbeitsfaden aufgenommen hast und stichst in jede der 10 Maschen ein, um Dir den Arbeitsfaden durchzuholen.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

So entstehen hier 10 aufgenommene Maschen, die Du zusammen mit den 30 still gelegten Maschen zur Runde schließen kannst.

Lisitipp: Wenn Du den Eindruck hast, dass mit nur 10 aufgenommenen Maschen vorne oder hinten zu große Lücken entstehen, dann nimm genau in diesen Lücken/Zwischenräumen eine oder zwei Maschen zusätzlich auf. Du kannst hierzu einfach in die Querfäden einstechen – später wird man das nicht sehen und Du musst keine Löcher zunähen.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Dann strickst Du den Ärmel mit rechten Maschen genau 38 Runden lang und wechselst Dann zu 2 Rechts / 2 Links für 10 Runden. In der 11. Runde kettest Du locker ab, bevor Du den Faden vernähst.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Mit dem anderen Ärmel machst Du es genauso.

Schritt 6: Waschen und Spannen

Gerade bei Strickstücken mit Muster kann das Waschen und Spannen nochmal Wunder bewirken: Die Maschen glätten sich und der Musterteil fällt schöner und wölbt sich nicht mehr.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Für das Waschen lasse ich immer ein wenig lauwarmes Wasser in einen Eimer und gebe eine Winzigkeit Flüssigwaschmittel dazu. Dann schwenke ich das Jäckchen darin und „knete“ es ganz vorsichtig, bevor ich es im Waschbecken mit kaltem Wasser gründlich ausspüle.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Damit die Fasern geschont werden, wringe ich meine Jacken danach nicht aus, sondern lege sie auf ein großes Handtuch. Dann rolle ich das Handtuch von unten nach oben auf – das Jäckchen wird so mit eingewickelt.

Die so entstandene „Handtuch-Wurst“ kann man dann ein bisschen kneten. Ein Großteil des Wassers in den Jäckchen-Fasern geht so schon mal ins Handtuch und das Jäckchen wird nicht allzu sehr „gequält“.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Anschließend breite ich ein trockenes Handtuch auf einer zusammengefalteten Decke aus (Polster vom Sessel oder Sofa geht auch) und stecke es mit Stecknadel fest. Hierbei beginne ich mit der Innenseite und ziehe das Muster am Rücken schön in Form, bevor ich das Jäckchen zuklappe und mit den Vorderseiten weitermache.

(Hier nochmal ein Vorher-Bild:)Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Wenn es in dieser Form dann 2-3 Stunden trocknet, kann man es auch noch im klammen Zustand von den Stecknadel lösen und es auf einem Bügel zu Ende trocknen lassen: Sind die feuchten Maschen einmal in Form gezogen und konnten vortrocknen, bleibt es auch beim restlichen Trocknen auf dem Kleiderbügel in Form.

(Hier ein Nachher-Bild):Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Schritt 7: Knöpfe annähen und Fäden vernähen

Vor dem Spannen lasse ich die Fäden meistens noch lose hängen. Ist das Jäckchen ganz und gar trocken, nähe ich die Knöpfe an und vernähe die restlichen Fäden.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Lisitipp: Je nachdem, wie groß Deine Knöpfe sind, kannst Du die angehäkelten Knopflöcher ganz nach Deinen Bedürfnissen anpassen. Sind sie kleiner als meine, häkelst Du für jedes Knopfloch weniger als 3 Luftmaschen. Sind sie größer, häkelst Du einfach mehr als 3 Luftmaschen.

Schau am besten, wie es sich ausgeht – auch von den Abständen der Knopflöcher her. Vielleicht musst Du die dann auch noch anpassen oder bei kleineren Knöpfen sogar mehr als 4 Knopflöcher anhäkeln.

Natürlich kannst Du auch die ganze Länge des Jäckchens mit Knöpfen und Knopflöchern versehen – dann schließt es komplett und nicht nur am oberen Teil.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Da ich mir allerdings vorstelle, dass es ziemlich tricky sein kann, ein Baby an- und auszuziehen, habe ich mal so wenig Knöpfe wie nötig angebracht.

Lisitipps: Jäckchen-Variationen

Mit der Grundanleitung kann man noch so einiges anstellen. Zum Beispiel lässt ich das Jäckchen auch hervorragend mit kurzen Ärmeln stricken.Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Der „Körper“ ab der ersten Perlmuster-Borte lässt auch noch sehr viel Spielraum für weitere Muster und Strick-Techniken (oder man strickt das Jäckchen in mehreren Farben, mit Streifen am unteren Teil).Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

Mein erstes Jäckchen in zartem Weiß gefällt mir auch sehr gut. Aber als nächstes werde ich wohl wirklich mit ein paar Streifen experimentieren. Ein wunderschönes Senfgelb hätte ich auch noch!Anleitung: Baby-Jaeckchen mit Blattmuster stricken

<<< Und wieder mal habe ich zu viel Garn und zu wenig Zeit. >>>

10 Gedanken zu “Anleitung: Baby-Jäckchen mit Blattmuster stricken

  1. Hallo Lisi, das Jäckchen sieht toll aus. Für welche Größe ist diese Anleitung ausgelegt? Vielleicht hab ich es auch überlesen

    Viele Grüße
    Marlies

    Liken

    1. Liebe Marlies,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich kenne mich mit Babygrößen nicht sehr gut aus – würde aber (geschätzt an meinem kleinen Neffen) sagen, dass das Jäckchen einem 9-10 monatigen Baby passen müsste.
      Alle Angaben ohne Gewähr. 🙂
      LG,
      Lisa

      Liken

  2. Hallo aus Meck Pom!
    Das ist ein sehr schönes Teil und die Wollreste lachen mich schon an!
    Für eine Maschenprobe wäre ich sehr dankbar, bei mir liegen natürlich ganz andere Lauflängen herum.
    Eine schöne Adventszeit!
    Hanni

    Liken

  3. Hallo Lisi, ich bin gerade dabei dein Jäckchen nachzustricken. Kann es sein, dass in der PDF-Anleitung ein Fehler steckt ? Bei der Hinreihe 10, 11, 12 und 13 fehlen ganz am Ende der Reihe nach dem letzten U (Umschlag) und somit vor den letzten 4PM (Perlmaschen) die Linken Maschen = also in Reihe 10 – 1 L, Reihe 11 – 2L, Reihe 12 – 3L und in Reihe 13 – 4L. Nur dann hat man wirklich 151 Maschen auf der Nadel. Es ist ja sozusagen auch der Spiegel des Reihenbeginns.

    Liken

    1. Liebe Bea,
      vielen Dank für den Kommentar und den Hinweis – Du hast natürlich vollkommen recht! Wie wunderbar, dass Du jetzt sozusagen als meine Teststrickerin den Fehler gemeldet hast. 🙂 Ich habe die Vorlage aktualisiert, nun sollte alles korrekt sein.
      Ich sende Dir liebe Grüße aus Regensburg,
      Deine Lisi

      Liken

  4. Ach, ist das niedlich! Danke, liebe Lisi, für die ausführliche Anleitung! Bist du eigentlich aus Östereich? Die Ösies sagen auch immer „das geht sich aus“. 😊 Eine schöne Adventszeit. LG Undine

    Liken

    1. …vielen lieben Dank, dir auch eine schöne Adventszeit!🌲♥️ Aus Österreich bin ich zwar nicht, aber vielleicht hab ich das Mal von Freunden aufgeschnappt oder von Kollegen? Wer weiß…😂
      Liebe Grüße,
      Deine Lisi

      Liken

  5. Liebe Lisi,
    seit 3 Tagen ist mein Jäckchen nun fertig und es ist wunderschön geworden.
    Ich möchte dir deshalb einmal ein ganz großes Dankeschön sagen für den tollen Blog, den ich immer begeistert verfolge und die vielen schönen Ideen und kostenlosen Anleitungen.
    Manchmal verändere ich eine Anleitung etwas, aber das ist ja okay, denke ich. Bei diesem Jäckchen habe ich nach dem Blattmuster alles glatt rechts gestrickt, ebenso auch die Ärmel und es ist zauberhaft geworden.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,
    Bea

    Liken

    1. Liebe Bea,
      wie wunderbar, Deine Zeilen zu lesen – vielen, vielen Dank! Ich freue mich riesig, wenn jemand sich die Zeit hierfür nimmt. Dann habe ich das Gefühl, ich mache das gut und bringe anderen Menschen Freude mit meinen Anleitungen.
      Dass Du die Anleitungen ganz nach Deinen Wünschen abänderst finde ich super! Ich mache das nämlich auch immer, wenn mein Geschmack von der Vorlage abweicht. Das ist für mich das Schönste am Handarbeiten: Man kann es genau so machen, wie es einem persönlich gefällt und es gibt keine strengen Regeln. 🙂
      Ich sende Dir liebe Advents-Grüße aus Regensburg!
      Deine Lisi

      Liken

Schreib mir gerne einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.