Anleitung: Niedliche Babysocken mit Pünktchen stricken

Anleitung: Babysocken mit Pünktchen strickenSeit einiger Zeit bin ich wieder so richtig im Babysocken-Fieber. Man kann damit einfach so schnell seine Garnreste aufbrauchen – und immer wieder neue, verschiedene kleine Muster-Kombinationen ausprobieren. Heute bekommst Du eine sehr simple Anleitung für Pünktchen-Socken von mir – natürlich mit Mustervorlage als PDF zum Download.

[Werbung weil Markennennung/-verlinkung]

Von Selbstbestimmtheit

Viel zu oft denke ich noch drüber nach, wie ich diesen Blog mit welchen Inhalten gestalten könnte, damit meine LeserInnen auch am meisten davon haben.

Vor zwei Wochen bin ich dann am unteren Ende einer längeren Spirale wieder zu mir gekommen: Es ist ja mein Ding! Es ist ja mein Blog! Und (was ich viel zu oft vergesse) ich verdiene hiermit ja kein Geld. Das verdiene ich in meinem Vollzeitjob – tagsüber, 5 Tage die Woche.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Alles, was ich zusätzlich mache, ist also Bonus. Und mein Hobby. Für mich. Aber natürlich auch für meine LeserInnen. Für Euch. Für Dich. Und ist es nicht absolut fantastisch, fabelhaft, ganz und gar wundervollst, dass alle meine Anleitungen kostenlos sind? Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Finde ich nämlich schon. Also fass ich mich gerade heftig an der eigenen Nase, sage meinem Spiegelbild ganz artig: „Du bist toll, mach weiter so!“, und veröffentliche jetzt erst mal lauter Socken-Anleitungen. Einfach so, weil ich Lust drauf hab. Und weil ich’s kann. Selbstbestimmtheit ahoi – ich würde es niemals anders haben wollen!Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Was Du brauchst:

  • Ca. 20g weißes oder hellgraues Garn als Grundfarbe + zwei Mal je 20g Farben Deiner Wahl (bei mir Blau/Türkis und Weinrot) – Nadelstärke 2,5
  • ein Nadelspiel (2,5)
  • eine Stopfnadel zum Vernähen (>>> Tipps zum Vernähen von Socken verlinke ich Dir hier)
  • die Mustervorlage als PDF zum Download

Anleitung: Babysocken mit Pünktchen strickenWas Du können und wissen solltest

Du hast noch nie Socken gestrickt? Dann schau hierzu am besten mal in meinen Basic-Artikel zum Stricken von Babysocken rein. Hier findest Du die Grundanleitung mit Käppchen-Ferse sowie die Verlinkung zur Größentabelle (solltest Du von meinen Angaben abweichen müssen/wollen).

Ich werde die einzelnen Schritte in dieser und den kommenden Anleitungen nicht bis ins kleinste Detail ausformulieren – sollte also an einer Stelle etwas unklar sein, schau ruhig in den verlinkten Basic-Artikel rein.

Zweifarbig stricken geht mit ein bisschen Übung leichter als man vielleicht denkt: Hierzu habe ich auch eine Anleitung für Dich zum Norwegermuster stricken für Anfänger.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Lisitipp: Meine sämtlichen Söckchen (für die in den nächsten Wochen neue Anleitungen erscheinen) sind für Babyfüße zwischen 4 und 12 Monaten gestrickt, um das jetzt mal ganz grob anzugeben. Diese hier haben eine Maschenzahl von 9 pro Nadel (also 36 gesamt) – das wäre eigentlich schon die Größe von 6-9 Monaten, sie haben aber auch schon mal einem 4 Monate alten Baby gepasst.

Schritt 1: Bündchen stricken

Du startest mit dem Socken-Bündchen, indem Du mit Hellblau (oder eben der Farbe Deiner Wahl) 36 Maschen anschlägst. Die Maschen verteilst Du dann gleichmäßig auf 4 Nadeln, sodass auf jeder der Nadeln 9 Maschen liegen.

Dann strickst Du insgesamt 5 Runden immer abwechselnd eine rechte und eine linke Masche.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Dann geht es auch schon los mit dem Muster: Hierfür nimmst Du Dir meine PDF-Vorlage zur Hand und strickst das Muster wie angegeben. Obacht: Die Anleitung liest sich von rechts unten nach links oben (beginnend bei Nadel 1, Masche 1 und Reihe 1).Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Mit dem weißen Garn setzt Du erst mal eine Runde glatt rechts an, bevor es mit dem zweifarbigen Teil losgeht. Die Fäden des Pünktchen-Garns werden auf der Innenseite des Söckchens locker mitgeführt. Wenn die 15 Musterreihen gestrickt sind, geht es weiter mit der Ferse.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Schritt 2: Käppchenferse stricken

Für die Ferse setzt Du wieder dasselbe Garn an, das Du auch schon für das Bündchen verwendet hast und strickst damit in Hin-und Rückreihen auf zwei der vier Nadeln (die anderen beiden Nadeln bleiben einfach unbearbeitet währenddessen).

Sobald Du hier 7 Randmaschen zählst (also gesamt 14 Reihen) beginnst Du mit der Abnahme für die Käppchenferse. Hierfür gibst Du erst mal wieder die Hälfte der Fersenmaschen (9 Stück) auf eine zweite Nadel.

Dann strickst Du auf der ersten der beiden Nadeln alle Maschen bis auf 5, strickst 2 Maschen rechts zusammen, dann die 3 restlichen Maschen. Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Auf der zweiten Nadel machst Du es genau anders herum: Hier werden zuerst 3 Maschen normal gestrickt, dann die nächsten beiden Maschen rechts zusammen. Es müssen in der Mitte der Ferse also immer 6 Maschen stehen bleiben (3 auf der ersten und 3 auf der zweiten Nadel).

In den Rückreihen machst Du es genauso, nur strickst Du die Maschen hier links zusammen.

Schritt 3: Maschenaufnahme am Fersenrand

Sobald das Käppchen fertig ist und nur noch die Maschen in der Mitte + jeweils eine rechts und eine links übrig sind (wo Du zuletzt zusammengestrickt hast), beginnst Du mit der Maschenaufnahme entlang des Fersenrandes.

Wichtig hierbei ist, dass Du mit einer Hinreihe abgeschlossen haben musst, damit Du die Maschen auf der Außenseite des Sockens aufnehmen kannst (nicht auf der Innenseite).Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Für die erste Runde nimmst Du hier weiterhin das hellblaue Garn. Ab der nächsten Runde beginnst Du dann wieder mit der Abnahme bei den Nadeln, auf denen nun nach der Aufnahme viel zu viele Maschen liegen. Diese zweite Runde strickst Du in der Grundfarbe (bei mir Weiß) und die dritte Runde in der Pünktchen-Farbe (bei mir Dunkelrot).

Die nächste Runde ist dann wieder die Grundfarbe dran (nach Abschluss dieser Runde solltest Du die Abnahme abgeschlossen haben und auch wieder bei 9 Maschen pro Nadel sein). Dann geht es wieder mit der Mustervorlage weiter – Reihe 1 bis 15, wie für den Schaft vorher auch.

Schritt 4: Spitze stricken

Wenn Du wieder mit dem Musterteil durch bist, kommt nur noch die Spitze an den Socken. Hierfür setzt Du dasselbe Garn an, wie für Bündchen und Ferse (bei mir Hellblau) und strickst damit wie gehabt in Runden, wobei Du auf jeder Nadel und in jeder Runde die beiden vorletzten Maschen rechts zusammenstrickst.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Wenn nur noch eine Masche auf jeder Nadel liegt, schneidest Du den Arbeitsfaden ab und ziehst ihn einmal durch alle Maschen hindurch, bevor Du die Fäden vernähst.

Lisitipp: Eigene Muster erstellen

Es ist so einfach! Nimm Dir eine Excel-Tabelle, stelle alle Zeilen und Spalten so ein, dass sie quadratisch sind und gerade so Platz für einen getippten Buchstaben lassen. Das ist auch schon alles, was Du brauchst.Anleitung: Babysocken mit Pünktchen stricken

Schief gehen kann eigentlich nicht viel – die Excel-Tabelle ist ja nicht für die Ewigkeit. Hier kannst Du Kästchen um Kästchen kopieren, verschieben, bis Dir das Muster eben gefällt. Hol Dir Inspiration im Netz und tob Dich aus (wenn es Dir analog leichter fällt, nimm Karo-Papier zur Hand).

Wenn das Muster nicht aufgeht, nimm einfach ein paar Maschen dazu. Ganz ehrlich? Ob das Babysöckchen nun mit 9, 10 oder 12 Maschen pro Nadel gestrickt wird: Irgendwann passt das Füßchen schon rein. Zwar nur für eine kurze Zeit (wie schnell die wachsen, verwundert mich immer wieder auf’s Neue), aber wen stört das schon…

<<< Welche Farbkombination würde Dir für die Mustervorlage gut gefallen? >>>