Anleitung: Dreifaches Zopfmuster stricken

dreifaches ZopfmusterEin weiteres ganz tolles Zopfmuster habe ich irgendwann mal im Netz entdeckt, weil ich eine neue Zopfvariation für ein Stirnband gesucht habe. So ein dreifacher Zopf sieht aus wie geflochten, wird aber wie ein ganz normales Zopfmuster gestrickt. Allerdings versetzt, im Gegensatz zum Doppelzopf, wo Du beide Einzelteile in einer Reihe verschränkst.

Das hier wird nur eine ganz klitzekleine Anleitung. Wenn Du nochmal genauer nachlesen willst, wie Du ein ganz simples Zopfmuster strickst, hilft Dir das eventuell. Dort habe ich das Ganze etwas ausführlicher erklärt. Mit der Grundtechnik für ein einfaches Zopfmuster kannst Du diese Muster-Variante hier ganz wunderbar stricken.dreifaches Zopfmuster 11. Für ein dreifaches Zopfmuster mit einem geflochtenen Zopf benötigst Du eine Maschenanzahl die durch 3 teilbar ist (und natürlich je rechts und links zwei linke Maschen und die Randmaschen). Bei mir sind es für den Zopf 9 Maschen in der Mitte. Für den Anfang strickst Du erst mal 4 Reihen.

2. Dann strickst Du die Randmasche sowie die beiden linken Maschen, hebst die ersten 3 Maschen des Zopfes auf eine Zopfnadel und legst sie vor die Arbeit.

Dann strickst Du die folgenden 3 Maschen rechts, hebst die abgelegten Maschen von der Zopfnadel wieder zurück auf die linke Nadel und strickst sie rechts ab. Die verbleibenden 3 rechten Maschen strickst Du auch einfach nur rechts.

3. Jetzt hast Du ein Stück, bei dem am Zopfteil die ersten 6 Maschen verschränkt sind, während mit den letzten 3 Maschen noch garnichts passiert ist. Jetzt strickst Du erst mal wieder 5 Reihen normal (3 Rück- und 4 Hinreihen).dreifaches Zopfmuster 24. Jetzt kommt die zweite Musterreihe: Du strickst hierfür die Randmasche, die beiden linken Maschen und die ersten 3 Maschen des Zopfes normal. Dann hebst Du die 3 Maschen in der Mitte des Zopfes auf die Zopfnadel, und legst sie diesmal hinter die Arbeit. Vorne strickst Du einfach die letzten 3 Maschen des Zopfes rechts ab, hebst dann die abgelegten Maschen von der Zopfnadel wieder auf Deine linke Nadel und strickst sie auch rechts ab. Jetzt noch die linken Maschen und die Randmasche …

5. … dann sieht das Ganze so aus. Und das war’s auch schon! Jetzt strickst Du wieder die 5 Reihen und beginnst dann wieder mit der ersten Musterreihe, in der Du die ersten 3 Maschen vor die Arbeit legst und so weiter.

6. Das Schema ist sehr einfach von Anfang an: 4 Reihen stricken, die ersten 6 Maschen des Zopfes mit Nadel vor der Arbeit verschränken. 5 Reihen stricken, die letzten 6 Maschen des Zopfes mit Nadel hinter der Arbeit verschränken. Wieder 5 Reihen stricken, dann wieder die ersten 6 Maschen mit Nadel vor der Arbeit verschränken … und so weiter.

Lisitipps

Diesen Zopf verwende ich meistens für das Rückenteil und die Vorderteile eines Trachtenjankers. Wenn Du es zum Beispiel am Rücken mittig platzierst, ist es ein schöner Blickfang.

Es geht aber auch an den Ärmeln, allerdings bauscht es sich etwas auf, was an den Ärmeln leicht unvorteilhaft aussehen kann. An den Ärmeln des Trachtenjankers verwende ich daher immer ein doppeltes Zopfmuster.

dreifaches Zopfmuster 3Es macht sich wie gesagt auch toll als Stirnband, weil es aufwändiger aussieht als ein normaler Zopf. Neben dem Flechtzopf in der Mitte habe ich hier noch je einen schmalen normalen Zopf auf jeder Seite eingearbeitet.

dreifaches Zopfmuster 4<<< Hast Du noch Ideen oder Anregungen für mich? Ab in die Kommentare damit! >>>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s