Material: Stricken mit Baumwolle – das solltest Du wissen

Stricken mit BaumwolleViele der Sachen, die wir täglich tragen, sind aus Baumwolle. Was beim Stricken mit der Pflanzenfaser zu beachten ist, und für welche Projekte sie sich eignet, darüber gebe ich hier einen kleinen Überblick.

Vom Strauch zum Knäuel

Baumwolle wächst als watteähnliche Fasern in den Samenkapseln des Baumwollstrauchs. Diese Pflanze wird in großen Monokulturen angebaut, vor allem in Indien, China, den USA und einigen afrikanischen Ländern. Weil dabei große Mengen an Pestiziden und Düngemitteln zum Einsatz kommen, und die Bewässerung viel Trinkwasser verschlingt, ist Baumwolle an sich keine besonders umweltfreundliche Faser. Inzwischen gibt es aber einige Garnhersteller, die Bio-Baumwollgarn anbieten, z.B. janni von hema.

Materialeigenschaften

Baumwollfasern sind glatt und geschmeidig, deshalb kratzt das daraus gesponnene Garn nicht und trägt sich angenehm. Super für mich, weil ich sehr kratzempfindlich bin. Und super für andere Menschen mit sensibler Haut: Babies zu Beispiel. Außerdem ist das Material angenehm luftdurchlässig.

Im tiefsten Winter hält Baumwolle allerdings nicht besonders warm. Das liegt an der Struktur der Faser, die einfach nicht annähernd so isolierend wirkt wie Wolle. Nicht zuletzt deshalb sind auch gekaufte Winterpullover meist aus Garnen mit Wollanteil gefertigt, Strickteile für Frühling und Sommer dagegen aus Baumwolle oder Baumwollmischungen. Entsprechend würde ich empfehlen, dass Du Baumwolle eher für Kleidungsstücke verarbeitest, die in der wärmeren Jahreszeit zum Einsatz kommen sollen.

Was ist beim Stricken mit Baumwolle zu beachten?

Baumwollgarn ist an sich angenehm zu verarbeiten. Die einzelnen Fäden, aus denen das Garn gesponnen wird, halten allerdings oft nicht so gut zusammen wie bei tierischen Wollfasern. Deshalb kann es vorkommen, dass man das Garn beim Stricken aus Versehen spaltet. Das kann auf die Dauer nervig sein. Meiner Erfahrung nach passiert das umso eher, je glatter und glänzender das Garn ist (vor allem bei mercerisierter Baumwolle).

Welche Stücke lassen sich aus Baumwolle stricken?

Wie Seide ist auch Baumwolle perfekt für lässige Kleidungsstücke, leichte Tücher und dünne Schals geeignet und weniger für Figurbetontes. Reine Baumwolle leiert nämlich beim Tragen etwas aus. Deshalb haben gekaufte enganliegende Tops aus Baumwolle meist einen Elasthananteil beigemischt, der dafür sorgt, dass sie die Form halten.
Seit ein paar Jahren sieht man im Sommer aber wieder vermehrt lockere  Stricktops wie Sunny side up von Isabel Krämer, die ruhig etwas weiter werden dürfen. Für solche Projekte ist Baumwolle ideal. Teilweise sieht man in Strickzeitschriften auch Anleitungen für Trägertops aus Baumwolle. Hier würde ich aber empfehlen, die Träger zumindest mit Stoff zu unterlegen. Sonst leiern sie aus und der Ausschnitt rutscht tiefer und tiefer …

Wie sollte man Strickstücke aus Baumwolle waschen?

Baumwolle ist relativ unkompliziert zu waschen, sie kann aber vor allem bei der ersten Wäsche Farbe verlieren – wasch kräftige Farben also lieber erstmal separat.

Ansonsten kannst Du Deine selbstgestrickten Baumwollsachen ganz normal in die Buntwäsche geben, wie man es auch mit gekauften Baumwollshirts macht. Noch ein Grund, wieso ich Babykleidung gern aus Baumwollgarn stricke. Schließlich haben Säuglingsmamis verständlicherweise weder Zeit noch Nerven dazu, alles von Hand im Waschbecken zu waschen.

Nützliche Tipps und viele wichtige Hiweise, was beim Waschen von Babykleidung im Allgemeinen zu beachten ist, findest Du auf der verlinkten Ratgeber-Website.

Ein letzter Tipp

Baumwolle gehört zu den Garnen, die beim Waschen „wachsen“. Das fertige Strickstück kann nach dem Waschen deutlich länger bzw. weiter sein als vorher. Umso wichtiger ist es, dass Du vor dem Beginn eines neuen Projekts eine Maschenprobe machst und diese genauso wäschst und trocknest, wie Du es später auch mit dem entsprechenden Kleidungsstück vorhast. Dann siehst Du, wie stark sich die Maße beim Waschen verändern, und kannst das beim Stricken mit einkalkulieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s